Der Chef-Organisator

Jürgen Vanheiden, Jahrgang 1956, interesssiert sich seit seiner frühesten Jugend für Automobile. Das Autofahren erlernte er bereits als Zwölfjähriger, als er mit seiner Mutter mit dem VW Bus der familieneigenen Bäckerei Brot und Kuchen von Haus zu Haus verkaufte. Die örtlichen Polizisten in den kleinen Heidedörfern drückten ob der Fahrerei des Bäckerjungens meist ein Auge zu und freuten sich über ein Stück Butterkuchen.

Das erste Auto war natürlich ein VW Käfer, Bj. 66, in Himmelblau mit US-Stoßstangen. Neben einem Alltagsauto fährt er über die Jahre immer mindestens einen Oldtimer nebenbei . So an die 50 sind es insgesamt gewesen. Vom DKW F 102 über die so geliebten VW 1600 (Typ 3), den fünf K 70, den vier Opel Rekord C Coupés, dem schwarzen 250 SE, dem silbernen 280 SE Coupé bis hin zum 69er Porsche 911 E waren es immer nur deutsche Marken.

Mitte der 80er Jahre organisierte Vanheiden mit seinem Freund, dem Malermeister und Unternehmer Hans-Heinrich Harms, die ersten Oldtimer-Treffen in Winsen (Luhe) und Hoopte. Seit dem Jahr 2000 sind der Schlossplatz, der Schlosspark und die Innenstadt Ort des Geschehens. Der gebürtige Winsener arbeitet als Journalist bei seiner Heimatzeitung, der Tageszeitung Winsener Anzeiger.

Er schreibt auch für Oldtimermagazine und Musikzeitschriften, denn musikalische Oldies sind sein zweites großes Hobby. In Bezug auf das Oldtimer-Treffen betont er immer, dass dies ohne die Hilfe seiner Freunde und der Sponsoren nicht zu realisieren sei.

 
 
  Presse      
 


Jürgen Vanheiden
Große Gänseweide 68
21423 Winsen/Luhe

Tel. (04171) 62500
Mobil (0171) 7477343
Fax (04171) 658137

Email info@oldtimertreffenwinsen.de

Privat vanheiden@gmx.net

 

Oldtimer-Treffen am Winsener Schloss
Sonntag 18. August 2013 ab 10 Uhr in Winsen.

Auf dem Schlossplatz und in der Innenstadt findet eines der schönsten Oldtimer-Treffen im norddeutschen Raum statt.

Im vergangenen Jahr rollten annähernd 1500 Automobile, Motorräder und Traktoren in die Luhestadt – die gleiche Anzahl erwartet das Oldie-Team auch diesmal. Die Teilnahme ist kostenlos, zudem erhält jeder Oldtimerfahrer ein Geschenk. Selbstverständlich ist auch der Eintritt frei. Die Automobile aus vergangenen Jahrzehnten bieten eine nahezu einmalige Typenpalette. Unter die Klassiker von Lloyd über Mercedes- Benz bis hin zum noblen Horch mischen sich auch Exoten wie Panhard, Simca oder Gutbrod.

Natürlich fehlen auch Vorkriegs- Klassiker in Winsen/Luhe nicht.
Imposant auch der Aufmarsch der Treckerfreunde: Vom kleinen Holder bis hin zur bärenstarken Traktor-Legende Lanz fährt alles vor, was einst in Sachen Acker- Bau und Viehzucht unterwegs war. Zweiräder ergänzen das Programm. Ein Anziehungspunkt ist auch der Teilemarkt, mit Händlern und privaten Anbietern aus ganz Norddeutschland. Hier gibt's Literatur, Modellautos, Ersatzteile und vieles mehr. So auch eine Modellautobörse.

Für Live-Musik sorgen "The Torpids"!
Am Abend zuvor gibt es eine Open Air Oldie Party mit den Rock`n Roll Deputyz.